CPM
Capturing Positioning Marking

CPM ist eine Kamera zur Erfassung eines Live- bzw. Einzelbildes vom Markierbereich. Sie ermöglicht das anwenderfreundliche Positionieren von Beschriftungsinhalten auf dem Werkstück.


Eigenschaften

CPM (Capturing, Positioning, Marking) von ACI dient der kameragestützten Positionierung von Markierungen auf Bauteilen, Werkstücken und Objekten. In der Standardausführung wird in Abhängigkeit der verwendeten Kameraobjektive der komplette Markierbereich erfasst. Das Einzelbild wird im Grafikbereich von Magic Mark zur Positionierung des Layouts genutzt. Bei Applikationsanforderungen mit höherer Auflösung können beim CPM auch kleinere Bereiche des Markierfeldes durch die Wahl geeigneter Objektive hochauflösend erfasst und verarbeitet werden. Durch das Zusammenfügen vieler kleiner, hochauflösender Einzelbilder wird so das Sichtfeld vergrößert. Dieses Verfahren (Stitching) ist besonders für Micromarkierungen und Trimmanwendungen geeignet.

In der Ausführung mit den Faserlasern der Serie Ventus ist die HD-Kamera extern am Laserkopf angebracht. Das von der Kamera erfasste Live-Bild wird perspektivisch entzerrt.

Anwendungsgebiete:

  • Anzeigen
  • Überwachen
  • Überprüfen
  • Messen
  • Identifizieren

Ziele beim Einsatz:

  • Einfache Handling bei Markierungsaufgaben
  • Hochpräzise Positionierung des Laserstrahls auf dem zu beschriftenden Objekt
  • Prozess- und Qualitätssicherung

Technische Daten

Ausführung Standard Benutzerdefiniert
Markieroptik f=100 f=163 f=253 Benutzerdefiniert

 

CPM extern Standard Benutzerdefiniert
Typ. Sichtfeld [mm] 60x60 110x110 180x180 >20x20
Auflösung [μm/Pixel] 65 125 200 >22

 

CPM intern Standard
Typ. Sichtfeld [mm] 5 x 5 8.5 x 8.5 13 x 13

Typ. Sichtfeld zusammen-
gesetztes Bild [mm]

35 x 35 50 x 50 70 x 70
Auflösung [μm/Pixel] 6 9 15

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern unser Vertriebs-Team.

Weitere Produkte aus der Kategorie Visionsysteme