Robotergestützte
Laserstation

Der in der Laserstation integrierte Roboter ermöglicht beim Handling von Objekten schnelle und komplexe Bewegungsabläufe. Nicht nur eine Laserbeschriftung kann damit erledigt werden, sondern auch andere Handlingabläufe lassen sich integrieren.


Eigenschaften

Der in der Laserstation integrierte Roboter ermöglicht beim Handling von Objekten schnelle und komplexe Bewegungsabläufe. Er entnimmt selbstständig Objekte aus einem Werkstückträger und legt diese auch wieder zurück. Da dies nicht mehr manuell geschehen muss, reduzieren sich für den Anwender die Arbeitsschritte und damit auch die Zykluszeiten.

Durch müheloses Drehen, Schwenken, Wenden der Werkstücke ist das mehrseitige Beschriften von Werkstücken in sämtlichen Positionen möglich. Durch einfaches Umprogrammieren des Roboters auf verschiedene Bauteile entfällt die aufwendige Umrüstung des Systems.

Nicht nur eine Laserbeschriftung kann mit dem Roboter in der Laserstation erledigt werden. Auch andere Handlingabläufe, wie z.B. das Rücklesen von Codes oder Klartext oder Visionsysteme, lassen sich in die Station integrieren. Somit lassen sich Ihre Prozessabläufe und Prozesskontrollen noch effizienter gestalten.

Der Roboter ist vollständig in den Sicherheitskreislauf der Laserstation integriert.

Software

Die Steuerung des Lasersystems erfolgt über die hauseigene Beschriftungssoftware Magic Mark. Sie ermöglicht die Beschriftung von Werkstücken mit Texten, Grafiken, Codes (DataMatrix-Codes, Barcodes), Seriennummern und Logos. Auch ansatzfreie Umfangsbeschriftungen an rotationssymmetrischen Werkstücken können realisiert werden. Eine intelligente Rechteverwaltung unterstützt die Einrichtung verschiedener Bedienergruppen. So kann das Lasersystem auf die jeweiligen Nutzeranforderungen angepasst werden. Der vollautomatische Betrieb mit einem Datenaustausch zu verschieden Datenquellen ist beim Einsatz in automatisierten Fertigungslinien problemlos möglich. Optional kann Magic Mark mittels Plugins, wie dem Code- oder Script-Modul, in seinen Funktionen erweitert werden.

 

Mehr erfahren über Software-Erweiterungen

  • Freiheitsgrade: 6 rotierende Gelenke für freies Bewegen an jede Stelle im Innenraum der Laserstation
  • Traglast: 3 kg
  • Reichweite: 500 mm
  • Wiederholgenauigkeit: ±0,1mm
  • einfache Programmierung
  • kollaborierend und sicher
  • flexibler Einsatz und schnelles Einrichten
  • Ethernet Socket Kommunikation

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern unser Vertriebs-Team.

Weitere Produkte aus der Kategorie Sonderanlagen