Workstation Professional

Die Workstation Professional ist ein hochflexibles Schutzgehäuse, welches für ein breitgefächertes Anforderungsspektrum entwickelt worden ist.


Eigenschaften

Die Workstation Professional ist mit allen Lasersystemen von ACI kombinierbar. Somit ist sie für die Bearbeitung von u. a. Metallen, Kunststoffen, Keramiken, Folien oder Glas geeignet. Typischerweise wird das System für große Stückzahlen oder auch große und schwere Bauteile verwendet.

Als Systemlösung nach Laserschutzklasse 1 benötigt sie keine weiteren Sicherheitseinrichtungen. Die Workstation Professional ist somit selbst für kleine Unternehmen eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Beschriftungstechnologien.

Der großzügig dimensionierte Arbeitsraum ist leicht zugänglich und mit einer großen T-Nutenplatte ausgestattet. Diese bietet eine Aufspannfläche von 600 x 600 mm und kann mit Teilen bis zu einem Gewicht von 100 kg beladen werden. Ein Z-Portal ermöglicht einen Z-Verfahrweg des Lasers von 400 mm, ideale Voraussetzungen für große und schwere Werkstücke. Ein Fokusfinder hilft bei der schnellen Einrichtung der richtigen Z-Position. Aber auch für die Beschriftung vieler Kleinteile ist das System die optimale Lösung. Eine X-Achse und ein optional verfügbarer Y-Tisch vergrößern das Beschriftungsfeld auf eine Gesamtfläche von 350 x 510 mm, sodass in der Workstation Professional auch palettierte Teile in einem einzigen Arbeitsgang beschriftet werden können. Der Laser fährt dabei das gesamte Bearbeitungsfeld in einem Durchgang ab.

Ein umfangreiches Zubehörprogramm ermöglicht die Erledigung vieler unterschiedlicher Beschriftungsaufgaben. So stehen z. B. Rotationsachsen für ansatzfreie Umfangsbeschriftungen, Folienhandlingsysteme mit Ab- und Aufwickler für Folienlabelbeschriftungen, Typenschildhandlingsysteme für die automatisierte Beschriftung von Typenschildern und ein XL-Paket für noch mehr Arbeitsraum für eine Anpassung bereit. Darüber hinaus lässt sich die Workstation Professional – wie jede Laserstation von ACI – individuellen Kundenwünschen anpassen.

Software

Die Steuerung des Lasersystems erfolgt über die hauseigene Beschriftungssoftware Magic Mark. Sie ermöglicht die Beschriftung von Werkstücken mit Texten, Grafiken, Codes (DataMatrix-Codes, Barcodes), Seriennummern und Logos. Auch ansatzfreie Umfangsbeschriftungen an rotationssymmetrischen Werkstücken können realisiert werden. Eine intelligente Rechteverwaltung unterstützt die Einrichtung verschiedener Bedienergruppen. So kann das Lasersystem auf die jeweiligen Nutzeranforderungen angepasst werden. Der vollautomatische Betrieb mit einem Datenaustausch zu verschieden Datenquellen ist beim Einsatz in automatisierten Fertigungslinien problemlos möglich. Optional kann Magic Mark mittels Plugins, wie dem Code- oder Script-Modul, in seinen Funktionen erweitert werden.

 

Mehr erfahren über Software-Erweiterungen

Technische Daten

Laserbeschriftungs­system (wahlweise)

Business CO2
Economy Diode
Business Diode
Economy Fibre
Business Fibre

Nutzbare Aufspannfläche
T-Nuten-Platte (B x T)
600 x 600 mm
Verfahrweg X-Achse 400 mm
Verfahrweg Y-Achse 240 mm (optional)
Verfahrweg Z-Achse 440 mm

Beschriftungsfeld
(wahlweise*)

Business CO2

Economy Diode
Business Diode IR

Business Diode GN

Business Diode UV

50 x 50 mm/90 x 90 mm/150 x 150 mm

60 x 60 mm/110 x 110 mm

100 x 100 mm

95 x 95 mm

110 x 110 mm

Sicherheitstür automatisch verfahrbar
Abmessungen Laserschutzscheibe
(B x H)
450 x 300 mm
Beleuchtung integrierte Arbeitsraumbeleuchtung
Absaugung Anschluss für externe Absaugung ist vorbereitet
Bedienung integrierte Folientastatur/Bediensoftware
Laserschutzklasse 1
Netzanschluss 230 V/8 A/50 Hz, 110 V/16 A/60 Hz
Leistungsaufnahme (ohne Laser­beschriftungs­gerät) max. 400 W
Schnittstelle USB 2.0
Gewicht (ohne Lasergerät) 75 kg
Abmessungen (L x B x H) max. 1278 x 760 x 1072 mm

 

 

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern unser Vertriebs-Team.