Lasergravur

Beim Gravieren mittels eines Lasers kommt es zu einem deutlichen Abtrag an der Werkstückoberfläche. Die Gesamte mittlere Leistung des Lasers wird in seinem Fokus konzentriert, was wiederum eine sehr hohe Leistungs- bzw. Energiedichte zur Folge hat. In Wechselwirkung mit dem Material spricht man von der Fluenz. Diese ist ein Maß für die notwendige Energiedichte, welche eine Stoffänderung bewirkt. Die hohe Konzentration der Energie bewirkt ein sehr schnelles Erhitzen des Materials, eine Ausdehnung bzw. Expansion und damit einen Auswurf aus der Wechselwirkungsfuge. Damit kann gezielt Material abgetragen werden, was wiederum die Beschriftung sehr robust und langlebig macht.

Lasergravur eines DataMatrix-Code auf Kolben eines Verbrennungsmotors
Lasergravur eines DataMatrix-Code auf Kolben eines Verbrennungsmotors
Miniatur-Skalenbeschriftung auf Edelstahl
Miniatur-Skalenbeschriftung auf Edelstahl
Dekorative Lasergravur auf Waffenschaft aus Holz
Dekorative Lasergravur auf Waffenschaft aus Holz
Lasergravur eines DataMatrix-Code auf Getrieberad aus Stahl
Lasergravur eines DataMatrix-Code auf Getrieberad aus Stahl
Dekorative Lasergravur auf Waffenschlitten
Dekorative Lasergravur auf Waffenschlitten
Lasergravur auf Fingerring aus Silber
Lasergravur auf Fingerring aus Silber
Lasergravur auf Drehregler aus Kunststoff
Lasergravur auf Drehregler aus Kunststoff
Verchromter Armaturgriff mit dekorativer Lasergravur
Verchromter Armaturgriff mit dekorativer Lasergravur
Lasergravur auf Stufenbohrer aus HSS-Stahl
Lasergravur auf Stufenbohrer aus HSS-Stahll

Typische Materialien (Auswahl)

  • Metalle wie Edelstahl, HSS, Hartmetall, Stahlguss, Aluminium, Kupfer, Messing, Titan, Gold, Silber, Bronze
  • nahezu alle gängigen Kunststoffe (Polymere)
  • Keramiken, Porzellan
  • Glas
{{::}}

Wir bieten Ihnen eine auf Ihre Anforderungen optimal abgestimmte Lösung.

Beratung anfordern